Skip to main content

Fußball 

Bist du ein leidenschaftlicher Fußballspieler oder möchtest du dich einfach für den Fußball im Raisdorfer TSV engagieren? Dann bist du bei uns genau richtig! Der Raisdorfer TSV bietet dir die Möglichkeit, Teil einer dynamischen Fußballgemeinschaft zu werden.

Derzeit suchen wir vor allem Schiedsrichter und Trainer für unsere Jugendabteilung!


>>>> Hier geht es zum Jugendfußball.

>>>> Hier geht es zum Gehfußball.

>>>> Hier geht es zum Fußballförderverein des RTSV



Aktuelles aus der Saison

05.04.2024 08:55

Wenn die Sportplätze den Fußball nicht ermöglichen…

Nachtrag zum 23. Spieltag (und vorangegangenen Spielabsagen):

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

Leider musste vergangenen Sonntag das Spiel gegen den FT Preetz kurzfristig abgesagt werden.

Sowohl wir als auch die Gegner waren umgezogen, aufwärm- und spielbereit auf dem Gerd-Scheerenberger-Platz, als die Offiziellen entschieden, das Spiel nicht anzupfeifen!

Grund hierfür: ein zu hohes Verletzungsrisiko durch eingebrochene Maulwurfsgänge und Löcher im Boden.

 

Diese Problematik haben wir bereits seit mehreren Jahren. Vor allem in den Herbst- und Wintermonaten ist der Sportplatz kaum bis gar nicht bespielbar.

Regelmäßig treffen sich Spieler, Betreuer & Trainer, um den Platz dennoch herzurichten und das Spielen am Wochenende ermöglichen zu können.

Anderweitig wird kein nötiger Aufwand seitens der Stadt betrieben, um den Platz in einen vernünftigen Zustand zu bringen und auch in den kälteren/nässeren Jahreszeiten bespielbar zu machen.

Lediglich die Aufbereitung im Sommer 2022 sollte Besserung bringen, doch nach nicht einmal zwei Jahren sind die Plätze erneut in einem derart desolaten Zustand, sodass es nun zum wiederholten Mal der Fall war, dass ein Schiedsrichter auf unserem Platz ein Spiel nicht anpfeift (nachdem bereits zum Ende der Hinrunde/Beginn der Rückrunde etliche Spiele unsererseits abgesagt wurden, weil der Platz ebenfalls nicht bespielbar war.. so stehen wir nun Ende März mit gerade einmal 16 von 30 gespielten Pflichtspielen da und sollen in den nächsten 7 Wochen noch 9 Heimspiele austragen!)

Und obwohl wir sogar von zwei Sportanlagen profitieren, ist auch unser Sportplatz auf dem Klinkenberg in keinem besseren Zustand, wenngleich seit mehreren Wochen regelmäßige Platzarbeiten durch aktive als auch passive Mitglieder der Fußballabteilung durchgeführt werden. 

Trotzdessen kann auch auf dem Platz kein Spielbetrieb stattfinden!

 

Wir, die Mannschaft der 1. Herren des Raisdorfer TSV, hoffen auf mehr Unterstützung seitens der Stadt Schwentinental, sodass verletzungsfreies Fußball spielen und das vernünftige Ausüben unseres Hobbys für Herren- und Jugendmannschaften auf den Sportanlagen möglich ist!

07.02.2024 12:00

Mit der Kraft der Verzweiflung gegen den Maulwurf - und marode Finanzen der Stadt

Vor vielen Jahren konnte man in Raisdorf noch auf vernünftigen Fußballplätzen trainieren und spielen. Doch das ist lange her. Seit ein paar Jahren haben sich sowohl am Gerhard-Scheerenberger-Platz als auch auf den Anlagen am Klinkenberg Maulwürfe eingenistet, die

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

die einstmals tollen Spielflächen in wahre "Kartoffelacker" verwandelt haben. Erschwerend kommt hinzu, dass die Pflege der Plätze seitens der Stadt zu wünschen übrig gelassen hat und unsere Trainer und Spieler schlussendlich regelmäßig selbst Rasenmäher, Schere und Schaufel in die Hand nehmen mussten. Dabei handelt es sich bei weitem nicht nur um ein kosmetisches Problem. Denn schlimmer als die - zu Spitzenzeiten knapp 1.500 - Maulwurfshügel sind die Gänge, die die Maulwürfe graben. Wenn ein Spieler dort hineintritt, kann das schwere Verletzungen nach sich ziehen. Zwar hat die Stadt eine Maulwurfsperre am Klinkenberg finanziert. Diese hat jedoch die Maulwürfe eingeschlossen und die Situation im Endeffekt nur noch schlimmer gemacht. Viele Stunden werden derzeit wöchentlich von den älteren Mannschaften und Trainern investiert, um die Plätze notdürftig bespielbar zu machen. Eine Spielabsage, weil der Schiedsrichter sich weigert, auf einem solchen Platz ein Spiel anzupfeifen, wollen wir nie wieder erleben müssen!

 


Auch wenn unsere jüngsten Bemühungen endlich (hoffentlich dauerhafte) Erfolge zeitigen, macht uns es unglaublich traurig und wütend, dass der Sport in der Stadt Schwentinental erfahrungsgemäß immer an letzter Stelle steht. Auch Investitionen wie eine LED-Flutlichtanlage oder ein Brunnen zur Bewässerung der Plätze wurden jahrelang verschleppt und wäre heute um ein vielfaches teurer. Einer der Flutlichtmasten musste neulich sogar entfernt werden, weil die Standsicherheit nicht mehr gegeben war. Seitdem liegt der Platz zu einem Drittel im Dunklen ist daher in den späten Nachmittags- und Abendstunden nicht bespielbar. Zwar haben wir Verständnis für die marode Lage der Stadt und sind weiterhin bereit, unseren Teil beizutragen. Aber der Erhalt - und um nichts anderes geht es hier - der stadteigenen Anlagen darf nicht auf die Rücken von Ehrenamtlern abgeladen werden!


Unsere Maulwurfkolonie hat es übrigens in die Kieler Nachrichten geschafft:

Nach Sperrung der Sportplätze: Fußballspiele bald wieder möglich? (kn-online.de)


02.07.2023 12:00

Der Spielplan für die Saison 2023/2024 ist da!

Hier findet ihr die Übersicht aller Spiele des RTSV in der Fußball-Kreisliga Ostholstein Ost.

Die Spiele sind auch in unserem Veranstaltungskalender hinterlegt.

Abteilungsleitung

Thorsten Feierabend 

Tel.:   0160-94831664 

Mail:     fussball.erw@raisdorfertsv.de



Trainingszeiten Herrenfußball

Liga

Dienstag und Donnerstag

19:00 - 21:00 Uhr

Klinkenberg

Trainer: Thorsten Feierabend


SG Raisdorf/Passau

Dienstag und Donnerstag

19:00 - 20:30 Uhr

Rastorfer Passau

Trainer: Dino Özer

Tel.: 0172-1688656


SG Raisdorf/Passau II

Montag und Donnerstag 

19:00 - 20:30 Uhr

Klinkenberg

Trainer: Dennis Schmidt

Tel.: 0173-9998087


Alte Herren

Mittwoch 18:00 - 20:00 Uhr

GSP Jahnstraße oder Klinkenberg

Trainer: Christopher Brandt

Tel.: 0162-9234778


Funktionsteam

Passwart:

Björn Quintern


Schiedsrichterobmann:

Björn Quintern


Vereinsschiedsrichter:

Björn Quintern

Dennis Schramm


Unsere Fußballherren auf Instagram

Die SG Raisdorf/Passau auf Instagram


23.05.2023 12:00

Spielbericht vom 21. Mai 2023

Das letzte Heimspiel des Raisdorfer TSV in der Saison 2022/2023 gegen Holsatia United auf dem Sportpark Klinkenberg in Raisdorf

Das letzte Saisonspiel fand bei sommerlichen Temperaturen statt und lockte 157 Zuschauer an, die gespannt waren und dem Raisdorfer TSV die Daumen drückten. Mit den Einlaufkindern der Raisdorfer F- und E-Jugend begann die Partie und es entwickelte sich ein Spiel im Stile eines echten Highlights, ganz nach dem Motto: "Kreisklasse ist richtig Klasse!".

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]


Nach einem schwungvollen Start auf beiden Seiten verflachte die Partie etwas, bis ein Raisdorfer Verteidiger im Strafraum zu spät kam und folgerichtig auf Elfmeter für Holsatia United entschieden wurde. Jedoch konnte Holsatia dieses Geschenk nicht nutzen und setzte den Schuss an die Oberkante der Latte. In der Folge versuchten beide Teams, vorsichtiges Umschaltspiel zu betreiben, um Kontermöglichkeiten zu vermeiden.

Genau eine solche Kontermöglichkeit brach den Bann, als Niclas Aouci das erste Tor des Spiels für den Raisdorfer TSV erzielte. Dieses Tor sorgte für neuen Schwung beim Raisdorfer TSV, leider wurden bis zur Halbzeit weitere gute Torchancen ungenutzt gelassen. Holsatia konnte selbst keine Kapital daraus schlagen und so blieb es bei der 1:0-Halbzeitführung für Raisdorf.

In der zweiten Halbzeit kam Holsatia United mit frischem Elan aus der Pause zurück und hatte die erste gute Möglichkeit des zweiten Durchgangs. Die Raisdorfer mühten sich, dieser Drangphase standzuhalten. Aber wie es im Fußball oft geschieht - wenn man vorne die Dinger nicht macht, kassiert man hinten die Quittung. Im Fall des Raisdorfer TSV war es das von Holsatia umjubelte 1:1-Ausgleichstor durch Asar Newroz!

Doch damit begannen die wahrscheinlich schnellsten 4 Minuten dieser Kreisklasse A, als innerhalb dieser Zeit nicht nur der Ausgleich fiel, sondern die Mannschaft des Raisdorfer TSV gleich zweimal direkt antwortete und innerhalb von 2 Minuten auf 3:1 erhöhte. Besonders sehenswert war das Tor des Spiels, das von Azad Ali mit einem herrlichen Kopfball in den rechten Winkel erzielt wurde. Für das 2:1 zeichnete sich der Kapitän des RTSV Mirko Feierabend verantwortlich. 

Holsatia hatte in der Folge noch Chancen, konnte diese jedoch nicht nutzen. So endete das Spiel mit einem verdienten Heimsieg des Raisdorfer TSV. Sollte es in den oberen Ligen alles zugunsten des Raisdorfer TSV und auch der SG Raisdorf/Passau laufen, könnte man sich in wenigen Tagen sogar über den gelungenen Aufstieg freuen. Mit dieser Motivation würde man dann in die kommende Saisonvorbereitung ab Juli 2023 starten.

Der Raisdorfer TSV und auch die Gastmannschaft von Holsatia United bedanken sich für ein faires und spannendes Spiel bei den Zuschauern und wünschen allen eine sonnige Sommerpause.




Nach oben